6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Lions sollen renovieren

Kinderferiendorf Lions sollen renovieren

Die Debatte wurde auf beiden Seiten leidenschaftlich geführt, aber das Ergebnis fiel einstimmig aus: Neumünsters Kinderferiendorf bleibt im Stadtwald – und bei der Sanierung der zehn maroden Blockholzhäuser setzt die Stadt auf ehrenamtliches Engagement.

Voriger Artikel
Noch ist das Schreiben nur ein Hobby
Nächster Artikel
Rat will beide Grundschulen erhalten

Vorerst nur ein Holzblockhaus des Kinderferiendorfes am Stadtwald soll mit ehrenamtlichem Engagement von Lions Club Holsten, DB Werk und der Firma Guder Strahltechnik saniert werden.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3