20 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Einlochen mit Seeblick

Borgdorf-Seedorf Einlochen mit Seeblick

Minigolfen mit See-Blick: Das macht Kurt Ulrich in diesem Jahr möglich. Am Ufer neben Badestelle und Festzelt stellte der Besitzer des Campingplatzes Bum in Borgdorf-Seedorf eine Neun-Loch-Anlage auf.

Voriger Artikel
Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A7
Nächster Artikel
Trotz Pass-Panne fast pünktlich

Klaus-Dieter Konkol (von links), Gertrud und Heinz Berends und Anna Konkol schätzen den neuen Minigolf-Platz mit Blick über den Borgdorfer See auf dem Campingplatz Bum.

Quelle: Beate König

Borgdorf-Seedorf. Ulrich kam über einen Tipp an die unverwüstlichen Kunststoffbahnen mit den Alu-Aufbauten. „Ein Camper sollte im Auftrag der Möbelbörse Kaltenkirchen die Einrichtung des Golfplatzes von Alveslohe, der geschlossen wurde, abholen.“ Der Camper, der den Campingplatz Bum und Ulrich seit Jahren kennt, schlug vor, die Minigolf-Bahnen, die in Alveslohe als Einstieg für Kinder in den Sport angeschafft worden waren, als neues Freizeitvergnügen für Platzgäste und Touristen am Ufer des Borgdorfer Sees aufzubauen.

 Der Platz dafür war vorhanden. „Die Beachvolleyball-Anlage, die wird dort vorher hatten, wurde nicht genutzt. Wir haben sie abgebaut“, sagt Ulrich. Von 8 bis 22 Uhr kann auf der vom Restaurant der Ulrichs gut einsehbaren Rasenfläche am See gegolft werden. An der Information des Campingplatzes können Bälle, Blöcke, Stifte und 30 Schläger in Kinder- und Erwachsenengröße geliehen werden. 1,50 Euro kostet das Golfen für Kinder, 3 Euro für Erwachsene. Die Anlage ist ein Saison-Angebot: Im Winter werden die Bahnen abgebaut. Erster Ausdauertest ist das Kinderfest am Sonnabend, 6. August, ab 14 Uhr.

 Zweites Schnäppchen, das Ulrich in Alveslohe ergatterte, ist ein Golf-Caddy. Ulrich reparierte einen Reifen, im Motor fehlt noch ein Detail, dann ist der Wagen startklar. „Damit will ich Gäste, die sich einen Stellplatz anschauen wollen, übers Gelände fahren“, plant Ulrich. Vom offenen Transportmittel ist die Aussicht auf den Platz gut, gleichzeitig spart man Wege-Zeit. Der Campingplatz ist 17 Hektar groß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3