3 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Einhausung für Spinnerei Wiese fertig

Erfolge im Museumsdepot Einhausung für Spinnerei Wiese fertig

Erfolgreich arbeiten seit 2015 Jugendliche des Ausbildungsverbundes Neumünster (AVN) im Depot des Museums Tuch + Technik. Bisheriges Meisterstück: die 120 Quadratmeter große Kiste, die die eingelagerte Spinnerei Wiese vor Korrosion schützt.

Voriger Artikel
Ermahnungen für Refik Mor im Rat
Nächster Artikel
Mann mit Wodka und Schwert auf Bahnsteig

Ali Jawari (links) und Oliver Gehlhaar verpassen der Spinnerei Wiese unter Anleitung von Ausbilder Olaf Dukowski (rechts) noch einen Tropfen Öl.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. 30000 Euro an Materialkosten hatte die Ratsversammlung zur Verfügung gestellt, damit Jugendliche, die in der AVN-Produktionsschule für einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz fit gemacht werden und nebenbei auch den Hauptschulabschuss erwerben können, im Muuseumsdepot an der Klosterstraße sinnvolle Arbeit leisten: für das Depot und für sich selbst.

Neben der stolzen 6 mal 20 mal 2,30 Meter großen Einhausung für die Spinnerei wurden Exponate in Regale hinter schützendes Plexiglas geräumt, eine stabile Zwischenwand gezogen, Handwebstühle in chronologischer Reihenfolge montiert. Nächstes großes Projekt: ein Hochregal für die Strickerei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3