11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Alle wollen BaDaBoom helfen

Neumünster Alle wollen BaDaBoom helfen

BaDaBoom lebt von Überraschungen. Das größte Straßenmusikfest des Nordens, das am Sonnabend, 5. September, über die Bühnen gehen soll, bekommt von allen Seiten Unterstützung.

Voriger Artikel
„Filetstück“ am Einfelder See
Nächster Artikel
Flüchtlinge lernen gerne

Stimmen sich schon auf das Straßenmusikfestival BaDaBoom ein: (hinten von links) Organisator Jens Sauerbrey, Eckhart von Stülpnagel und Birte Maaser (beide Holstenstraße), vorne von links die Organisatoren Stefan Back, Marco Ramforth, Arne Gloe, Kulturbürochefin Johanna Göb und Musiker Dennis Krebs.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3