2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Parkbuchten werden asphaltiert

Parkplatz-Sanierung Parkbuchten werden asphaltiert

Während am Bad am Stadtwald in Neumünster der Neubau sichtbar wächst, wird nun auch der große Parkplatz jenseits des Hansarings an der Bachstraße aufgehübscht. Bis 9. Juni sind dort die Arbeiten geplant. Die Parkbuchten werden asphaltiert.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall im Baustellenbereich
Nächster Artikel
Angelina Kirsch tanzt im Halbfinale

Die Buchten auf dem Parkplatz am Stadtwald werden asphaltiert, die Wege bleiben gepflastert. Zwei lange Versickerungsmulden werden dafür sorgen, dass Regenwasser abfließen kann. Dennis Giesbrecht (im Bagger) und Vorarbeiter Moritz Bruns sind mit Vorarbeiten beschäftigt, in der kommenden Woche werden die ersten Parkbuchten asphaltiert.

Quelle: Anja Rüstmann

Neumünster. Seit einigen Tagen wird auf dem Parkplatz das Gestrüpp gerodet, die ersten Parkbuchten werden kommende Woche asphaltiert, bekommen Markierungsstreifen, die gepflasterten Wege werden ausgebessert. Die Baustelle läuft entspannt und behindert kaum. Besucher des Bads am Stadtwald parken wie gehabt entweder direkt vor dem Hauptgebäude, aber auch an der Bachstraße ist trotz der Bauarbeiten ausreichend Platz. Von dort geht es durch einen Fußgängertunnel unter dem Hansaring zum Bad.

Die Firma Pohl aus Hohenwestedt arbeitet sich bei der Modernisierung abschnittsweise vor. Begonnen wurde mit der hinteren Parkschleife. Die schräg angeordneten Parkplätze, die durch kurze Betonschwellen am Kopf eingefasst sind, waren teilweise schon mit hohem Gras bewachsen. Sie wurden ausgekoffert. Dann wird eine Tragschicht planiert, schließlich kommen zwei Lagen Asphalt obendrauf. Am Ende werden Markierungsstreifen aufgebracht, die Parkplätze damit klar definiert.

Um keine Probleme mit dem Regenwasser zu bekommen, wenn in rund zweieinhalb Wochen alle Parkflächen asphaltiert worden sind, gibt es zwei lange Versickerungsmulden auf dem Parkplatz, wohin das Wasser abfließen kann. „Der Parkplatz an der Bachstraße wird für unsere Besucher wetterfester“, sagt SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt.

Durch die Modernisierungsarbeiten fallen zukünftig keine Parkplätze weg. An der Bachstraße gibt es weiterhin 155 Stellflächen, direkt vor dem Bad noch einmal 65, dazu acht behindertengerechte Plätze und ein Stellplatz zum Aufladen eines Elektroautos, außerdem Parkflächen für Busse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3