23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Menschen nach Brand verletzt

Neumünster Drei Menschen nach Brand verletzt

Bei einem Feuer in Neumünster sind am Sonnabend drei Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr hatte sie aus einem brennenden Mehrfamilienhaus in der Ehndorfer Straße retten müssen. Sie wurden in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus eingeliefert.

Voriger Artikel
Mann brach stark blutend zusammen
Nächster Artikel
A7 wird für Brückenabriss gesperrt

Bei einem Feuer in Neumünster sind am Sonnabend drei Menschen verletzt worden.

Quelle: Joachim Krüger

Neumünster. Passanten, die vom Innenstadtfest "Holstenköste" auf dem Heimweg waren, hatten Rauch aus einer Erdgeschoßwohnung kommen sehen. Weil aufgrund der zahlreichen Aktivitäten im Innenstadtbereich dort ein großes Aufgebot von Einsatzkräften bereitstand, war schon kurz nach dem Alarm ein für die Köste eingeteilter Rettungswagen vort Ort.

Die Besatzung gab sofort eine detaillierte Rückmeldung und bestätigte eine starke Rauch- und Flammentwicklung. Deshalb wurden noch während der Anfahrt des Löschzuges der Berufsfeuerwehr als Verstärkung auch die freiwilligen Wehren Stadtmitte und Brachenfeld alarmiert. 

Bei einem Feuer in Neumünster sind heute früh drei Menschen verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Dank dieses großen Aufgebotes konnten die Personenrettung und eine effektive Brandbekämpfung sofort parallel anlaufen. Insgesamt wurden sieben Wohnungen geöffnet und kontrolliert. Der Brand in der Erdgeschoßwohnung konnte zwar recht schnell eingedämmt werden, hinterließ aber massive Schäden. Auch die darüberliegende Wohnung wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Hochdrücklüfter wurde eingesetzt um das Gebäude rauchfrei zu bekommen. Zwei Wohnungen mussten aber bis auf weiteres für unbewohnbar erklärt werden. Unverletzt gebliebene Hausbewohner fanden zunächst in Einsatzfahrzeugen von Polizei und Feuerwehr Aufnahme. Die Ehndorfer Straße war knapp drei Stunden lang voll gesperrt. Über die Brandursache und Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben, die Kriminalpolizei ermittelt.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3