22 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
VR Bank Neumünster stellt Technik um

Handicap für Kunden VR Bank Neumünster stellt Technik um

Wegen Umstellung des Rechnersystem bleiben die Filialen der VR-Bank in Neumünster und Umgebung ab Freitag, 4. April, 11 Uhr, geschlossen, die SB-Geräte bleiben bis Sonnabendabend außer Betrieb. Für Freitag und Sonnabend gilt an den Geldautomaten anderer Institute ein Limit von 500 Euro.

Voriger Artikel
Schwimmbad-Umbau voll im Zeitplan
Nächster Artikel
Seniorin Schmuck gestohlen

Die VR-Vorstände Dirk Dejewski (von links) und Rainer Bouss sowie Projektleiter Mirco Lange machen Bankkunden auf das Handicap des kommenden Wochenendes aufmerksam.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. "Die bisherigen IT-Dienstleister und Rechenzentren der genossenschaftlichen Finanzgruppe werden zum einheitlichen Fiducia-GAD zusammengelegt. Die Umstellung betrifft uns am Wochenende", erklärte VR-Vorstand Rainer Bouss. Betroffen sind in der Region 55000 Kunden mit 100000 Konten. Bei den VR-Filialen von Hohenwestedt über Neumünster bis Bad Segeberg geht bis Sonnabendabend nichts mehr; Geldausgabe und Kontoauszugsdrucker werden am Freitag ab 12.30 Uhr betroffen sein. "Wir raten allen Kunden, sich rechtzeitig mit ausreichend Bargeld zu versorgen", sagte Projektleiter Mirco Lange. An Automaten anderer Banken gilt besagtes Limit, das auch im Kontext mit Kartenzahlungen bei Einkäufen nicht überschritten werden darf. Die Nutzung der Kreditkarte ist weiterhin möglich.

Für OnlineBanking und OnlineBrokerage müssen sich Kunden am Montag nach Anweisung neu anmelden und ihren VR-Netkey ändern. Telefonisch gibt die Bank Auskünfte unter Ruf 04321/4940.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3