18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Jede Menge junge Kultur

Zur Holstenköste Jede Menge junge Kultur

Im dritten Jahr ist die Junge Bühne im Rahmen der Holstenköste 2016 in den Teichuferanlagen erstmals auf zwei Tage angelegt. Am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. Juni, wird sie das zentrale Format für die Jugendlichen Neumünsters sein – Special Guest: die Band Mein Ton.

Voriger Artikel
Zehn Jahre Sozialkaufhaus
Nächster Artikel
Polizei warnt vor falschem DHL-Boten

Voller Freude auf diesmal zwei Tage Junge Bühne: Das Organisationsteam posiert mit Banner für die Fete für Jugendliche mit Kultur und Jims Bar unter dem Motto „Cool feiern ohne Alkohol“.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. Neumünster. Im dritten Jahr ist die Junge Bühne im Rahmen der Holstenköste 2016 in den Teichuferanlagen erstmals auf zwei Tage angelegt. Am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. Juni, wird sie das zentrale Format für die Jugendlichen Neumünsters sein – Special Guest: die Band Mein Ton.

 „Wir haben unheimlich gute Resonanz auf das Konzept bekommen. Auch auf das Motto Cool feiern ohne Alkohol, sagt Andreas Leimbach, Jugendschutzbeauftragter der Stadt Neumünster. Mit im Veranstalter-Boot sitzen der Jugendverband, das Jugendwerk Altholstein und die katholische Kirche.

 Zum Start am Freitag gibt’s ein verbales Highlight im Grün hinter der Stadthalle: Poetry Slam, moderiert von Björn Högsdal und mit Sonderauftritt von Mona Harry, Verfasserin von „Warum mein Herz am Norden hängt“. Ab 21 Uhr gehört die Bühne der Band Mein Ton, finanziert von der Dr. Hans Hoch-Stiftung. Am Sonnabend stehen ab 18 Uhr die sechs Bands auf der Bühne, die den Abstimmungs-Contest gewonnen haben: I’m OK, The Infamous, Imke & J, Grapefunk, Solid Water und Grimm stehen für eine bunte Mischung von Metal bis Balladen.

 Zur Jungen Bühne, die mittlerweile ein 12000-Euro-Budget umfasst und deren Security-Service die Stadt stellt, gehört auch Kulinarisches: veganes Essen und fair gehandelte Zuckerwatte aus dem Projekt Sweet + Fair sowie alkoholfreie Cocktails wie Virgin Mojito oder Schatzi von Jims Bar. Dazu bietet die Elly-Heuss-Knapp-Schule einen Alkohol-Präventions-Parcours an.

 An die noch jüngere Besucher-Klientel wendet sich das Skate-Board-Event: ein gemeinsames Angebot von Projekthaus, Pawel-Skateboardshop und der Hans-Böckler-Schule auf einer abgesperrten Sonderfläche zwischen Karstadt und dem Teich.

 Premiere hat als neuer Service der (unbewachte) Fahrradabstellplatz auf einem Teil des Karstadt-Parkplatzes, der von den Teichuferanlagen aus erreichbar ist. Mamas, Papas und die jüngsten Kösten-Besucher können eine neue Baby-Wickel-Station in einem Container auf dem Ratshaus-Parkplatz ansteuern.

 www.koeste.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3