18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Polizei kämpft mit aggressivem Schokodieb

Neumünster Polizei kämpft mit aggressivem Schokodieb

Handfester Streit um eine Tafel Schokolade: Beamte der Bundespolizei mussten am Freitagmorgen gegen 7.15 Uhr einen aggressiven Ladendieb stellen. Ein 22 Jahre alter Mann aus Marokko hatte versucht, Süßigkeiten in einem Bahnhofs-Shop zu stehlen.

Voriger Artikel
Dubiose Anrufe in Neumünster
Nächster Artikel
Neuer Kleinflecken hat Geburtstag

Beamte der Bundespolizei mussten am Freitagmorgen gegen 7.15 Uhr einen aggressiven Ladendieb stellen.

Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Neumünster. „Als der Mann den Laden verlassen wollte, wurde er von einem Angestellten daran gehindert“, berichtet Hanspeter Schwartz von der Bundespolizei in Flensburg. Es sei zu einer Rangelei gekommen, „in dessen Verlauf der Dieb eine Schere aus dem Rucksack zog und versuchte, auf den Mitarbeiter einzustechen“, so der Behördensprecher. Da der Dieb sich bei der Festnahme zur Wehr setzte, musste er mit Handschellen gefesselt werden. „Der Mann muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten“, so Schwartz.

Da der 22-Jährige nur im Besitz einer Duldung ist, muss er nun bei der Ausländerbehörde vorsprechen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3