20 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Sachschaden nach Wohnungsbrand

Neumünster Sachschaden nach Wohnungsbrand

Die Schadenshöhe nach einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Anscharstraße ist bisher noch unbekannt. Die Wohnung ist zurzeit unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. Am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr meldete der Wohnungsmieter (63) Feuer im Wohnzimmer.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich: Drei Verletzte
Nächster Artikel
Gottesdienst auf der Klosterinsel

Die Schadenshöhe nach einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Anscharstraße ist bisher noch unbekannt.

Quelle: Sven Janssen (Archiv)

Neumünster. Feuerwehr und Polizei erschienen am Einsatzort. Der 63-Jährige hatte den Brand bereits selbst löschen können, nachdem er in Begleitung seiner Ehefrau in die gemeinsame Wohnung zurückkehrte, die er etwa eine Stunde zuvor verlassen hatte. Kurz vor dem Verlassen hatte er eigenen Angaben zufolge den frischen Aschenbecherinhalt in einen Mülleimer unter dem Wohnzimmertisch entleert. Der Inhalt des Eimers entzündete sich und der Bereich um den Eimer herum stand in Flammen. Das Wohnzimmer wurde stark verrußt. Die Feuerwehr übernahm die Restlöscharbeiten und lüftete die Wohnung. Das Ehepaar kam zunächst bei Verwandten unter. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3