3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
26775 Euro für junge Sport-Talente

Neumünster 26775 Euro für junge Sport-Talente

Mit 26775 Euro sponsern die 31 Mitglieder des Fördervereins Sportpool Neumünster in diesem Jahr den talentierten Nachwuchs. Dazu gehört Motocross-Fahrer Marvin Jürgensen, Schwimmer Dominik Schibstat, Karate-Kämpferin Emily Kern und die Handballer der SG Wift.

Voriger Artikel
2330 Schüler können Blut spenden
Nächster Artikel
Über 600 Temposünder erwischt

Mit exakt 26775 Euro fördert Sportpool in diesem Jahr den Nachwuchs: Vorsitzender Markus Küstner (von links), die Sportler Pierre Fleischer, Marvin Jürgensen, Emily Kern, Dominik Schibstad, Sebastian Tietgen und 2. Vorsitzender Frank Wede.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. „Wir haben uns mit dieser Entscheidung schwer getan, denn Marvin startet für den MCE Tensfeldt. Aber er wohnt in Neumünster, und hier gibt es keinen Verein für Motocross“, stellte am Montagabend bei der Übergabe der heiß begehrten Gelder der 1. Vorsitzende Markus Küstner klar. Der 29-jährige Zeitsoldat Jürgensen kam über den Einstieg Speedway zum Motorsport.

Dann entdeckte der Youngster das Gelände als sein Terrain, fuhr ab 2002 mit der „kleinen“ 85er-Klasse erste Platzierungen in Schweden, Holland, Dänemark für die offene EM ein. Dreimal war er bei dem deutschen Cross Finals dabei, kam 2016 mit der Schleswig-Holsteinischen Landesmeisterschaft nach Hause. „Den Titel holte ich 2018 wieder“, hat er sich vorgenommen. In diesem Jahr hatte ein Unfall für Wirbelsäulenprobleme gesorgt. 

In den Genuss von Einzelförderung kamen auch Langstrecken-Schwimmtalent Dominik Schibstad, der zu den großen Nachwuchshoffnungen der SG Neumünster gehört und 2017 mehrere Landestitel holte, und Emily Kern, DM-Teilnehmerin und Mitglied im Deutschen Karate-Nationalteam. Als Vertreter der geförderten SG Wift Neumünster, die am Wochenende mit 33:21 gegen MTV Herzhorn einen tollen Saisonstart in der Handball Oberliga hinlegte, waren die beiden Torwerfer Sebastian Tietgen und Pierre Fleischer zu Gast.

Wer zum 2002 gegründeten Sportpool stoßen möchte, dessen Mitglieder zusammen jährlich rund 30 000 Euro für die Sportförderung aufbringen, kann eine E-Mail an info@sportpool-neumuenster.de schreiben, um bei Markus Küstner, dem 2. Vorsitzenden Frank Wede oder Schatzmeisterin Sabine Küster zu landen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3