22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Tödlicher Unfall auf der B430

Polizei Tödlicher Unfall auf der B430

Auf der B430 Höhe Wapelfeld kam es am Sonnabend gegen 18.40 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem der 49 Jahre alte Unfallverursacher noch vor Ort an der Unfallstelle verstarb.

Voriger Artikel
Liebing tritt gegen Albig an
Nächster Artikel
Da steckte Bewegung drin

Am Sonnabend kam es auf der B430 Höhe Wapelfeld gegen 18.40 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem ein Unfallbeteiligter noch an der Unfallstelle verstarb.

Quelle: dpa

Neumünster. Ersten Ermittlungen nach zu Folge, kam der Unfallverursacher mit seinem Fiat Doblo und einem Anhänger aus Richtung Hohenwestedt, rutschte in Höhe Wapelfeld in einer Linkskurve auf den rechten Seitenstreifen und im weiteren Verlauf mit den rechten Rädern auf die danach folgende Leitplanke. Hierdurch kippte das Fahrzeuggespann um und schleuderte auf die Gegenfahrbahn in den Gegenverkehr. Dort kam es dann zu einem Frontalzusammenstoß mit einem aus Richtung Reher kommenden PKW. Der 67-jährige Fahrer des entgegenkommenden Opel Meriva konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Sowohl er, als auch seine 52 jährige Beifahrerin wurden lebensgefährlich verletzt. Die Bundesstraße 430 musste für gut 2 Stunden voll gesperrt werden. An beiden PKW und dem Anhänger entstand Totalschaden. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3