16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Straßenreinigung wird preiswerter

Neumünster Straßenreinigung wird preiswerter

Die meisten Neumünsteraner Grundstückseigentümer dürfen sich auf geringere Straßenreinigungsgebühren freuen. Die neue Satzung soll günstiger werden. Nur in der Innenstadt wird's teurer: Die "gute Stube" wird künftig intensiver gereinigt.

Voriger Artikel
15 Kilometer Stau auf der A 7
Nächster Artikel
Local Heroes-Krone geht nach Heide

War nicht nur Franka Dannheiser ein Dorn im Auge: wucherndes Unkraut an Bordsteinen und auf Gehwegen im Industriegebiet Süd.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. Das kündigte Ingo Kühl, Leiter des Technischen Betriebszentrums (TBZ), am Donnerstagabend im Bau- und Vergabeausschuss an, der die Verwaltung mit der Ausarbeitung der neuen Satzung beauftragte. 

Die Aufstellung der Big Bellys zwischen Rathaus und Bahnhof hat die Situation schon entschärft, aber durch zunehmende Außengastronomie gerät der Großflecken als „Wohnzimmer“ Neumünsters immer mehr in den Fokus. Dort soll nun auch sonnabends und sonntags bis 10 Uhr gereinigt werden, bei Veranstaltungen nach Bedarf. „Das wird zu einer Kostenerhöhung führen. Damit sich niemand übergangen fühlt, werden wir das im Stadtteilbeirat Mitte auch noch vorstellen“, kündigte Kühl an. Für intensivere Reinigung kommen noch zwei kleinere City-Abschnitte dazu: die Christianstraße vom Gänsemarkt bis zur Parkstraße und am Bahnhof über den Konrad-Adenauer-Platz hinaus das kurze Stück zwischen ZOB und Eingang der Holsten-Galerie. Kühl: „Wir sehen dort echten Bedarf.“

Der Kritik von SPD-Ratsfrau Franka Dannheiser an zunehmender Verunkrautung von Straßenrändern und Gehwegen im Industriegebiet Süd hielt Kühl den extrem regenreichen Sommer und die beschränkte Personalzahl des TBZ entgegen. „Außerdem dürfen wir immer weniger Chemie einsetzen. Aber wir probieren eine neue Technik aus: 95 Grad heißes Wasser lässt die Pflanzen absterben.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3