16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
"Elly" ist energetisch saniert

Für nur 130 000 Euro "Elly" ist energetisch saniert

Für nur 130000 Euro hat die Stadt Neumüster die Außenstelle Bachstraße der Elly-Heuss-Knapp-Schule energetisch saniert. Den großen Rest der 1,3 Millionen Euro für neue Fenster, Fassade und Dach federte das Kommunalinvestitionsfördergesetz ab.

Voriger Artikel
Exklusive Einblicke hinter die Kulissen
Nächster Artikel
Ausschuss sagt Ja zu Güter-Terminal

Martin Menzel demonstriert, wie die Fassadensanierung mit mineralischer Dämmung und Alu-Steck-Paneele funktioniert; rechts Berthold Heitker aus Neumünsters Bauverwaltung.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. 1998 war die ehemalige Bundeswehrfachschule mit Baujahr 1972 in den Besitz der Stadt gewechselt; die "Elly" brauchte dringend Raumkapazitäten. Schon wenige Jahre später zeigte sich das Dilemma: morsche Fensterrahmen, feuchte Mauern, Feuchtigkeit in den Klassen, Schimmelpilzgefahr für rund 1000 Schüler. Zudem errechnete ein Gutachten einen Energieverbrauch von 282000 Kilowattstunden auf fünf Jahre.

Die neuen Fenster erhielten eine Dreifachverglasung auf 700 Quadratmetern. Das 1800 Quadratmeter große Flachdach wurde durch ein leicht geneigtes Satteldach mit Stahltrapez-Profil ersetzt. "Auf die 1600 Quadratmeter Fassadenmauer haben wir eine nicht brennbare mineralische Dämmung und Alu-Steckpaneel-Bekleidung aufgebracht, hinter der die Luft zirkulieren kann", verriet Martin Menzel von der Kieler Firma Laukien. Berthold Heitker von der Bauverwaltung freut sich über eine Ersparnis von 48,8 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3