6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Neues Bündnis für junge Flüchtlinge

Patenschaften in Neumünster Neues Bündnis für junge Flüchtlinge

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die vom Jugendamt als Vormund betreut werden, ist auf rund 320 gestiegen. Unter der Regie von Oberbürgermeister Olaf Tauras haben 112 Akteure ein Bündnis für junge Flüchtlinge gegründet. Privatleute sind aufgerufen, Patenschaften zu übernehmen.

Voriger Artikel
Bürgern die Ängste nehmen
Nächster Artikel
Verkehrsunfall mit Verletzten auf der A7

Oberbürgermeister Olaf Tauras (vorne) und Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger mit den Akteuren des neuen Bündnis für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Quelle: Leng
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3