18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neumünster unter zehn Prozent

Arbeitslosenzahl sinkt Neumünster unter zehn Prozent

Erstmals seit dem Bestehen der Jobcenter anno 2005 ist Neumünsters Arbeitslosenquote unter zehn Prozent gesunken. „Mit 9,9 haben wir die psychologische Marke gerissen“, kommentierte Agenturchef Carsten Ludwig am Mittwoch die „tolle Entwicklung“.

Voriger Artikel
Premiere brachte 2300 Euro
Nächster Artikel
Ludwig verlässt Arbeitsagentur

Gute Neuigkeiten gab es am Mittwoch von den Arbeitsmärkten in Neumünster und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Quelle: dpa

Neumünster. Aber auch für den Kreis Rendsburg-Eckernförde bedeutet die Zahl der Unterbeschäftigten (Arbeitslose plus Menschen in Maßnahmen plus Ein-Euro-Jobber) von aktuell 8582 eine Abnahme um satte 26 Prozent seit September 2009. Mit 10900 Betroffenen lag die Zahl der Arbeitslosen im gesamten Agenturbezirk um 477 niedriger als im August und um 468 niedriger als vor einem Jahr. Aktuelle Quote: 6,1 (Vorjahr 6,4) Prozent - die beste September-Quote seit 1992.

 Als „ersten Vorläufer“ der Flüchtlingswelle wertete Ludwig einen deutlichen Anstieg der syrischen Arbeitslosen. „Wenn das Asylbewerberleistungsgesetz nicht mehr greift, sind die Jobcenter dran.“ Zum Thema Flüchtlinge plant die Agentur nähere Informationen für die kommende Woche.

 Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen ist um elf Prozent gestiegen; seit Jahresbeginn wurden 6508 gemeldet. Daran haben nicht zuletzt der zweite Bauabschnitt des Designer Outlet Centers und die für den 15. Oktober geplante Eröffnung der Holsten-Galerie in Neumünster ihren Anteil. „Fast alle Shops haben bei der Stellenbesetzung mit uns zusammengearbeitet“, betonte Ludwig.

 Der Agenturchef wies aber auch darauf hin, dass Ältere über 55 Jahre (Anstieg um 8,3 Prozent auf 1397) und Arbeitslose ohne Berufsausbildung (Anstieg um 2,4 Prozent auf mehr als 1000) weiterhin Probleme mit der Rückkehr in eine Anstellung hätten.

 In Neumünster waren Ende September 4101 Menschen arbeitslos gemeldet; im Kreis Rendsburg-Eckernförde 6829 und in Rendsburg und Umland 3100 Menschen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3