17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
7735 Zuhörer in einem Jahr

Neumünsteraner Leselust 7735 Zuhörer in einem Jahr

100 helle Kinderstimmen schallten am Donnerstagvormittag durch die Anscharkirche. Die Vorlese-initiative NeLe feierte ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Mitmach-Lesefest für sechs Kindergartengruppen. Die derzeit 38 ehrenamtlichen Lesepaten hatten 2015 bei 675 Lesungen 7735 Zuhörer.

Voriger Artikel
Anlieger gegen neuen Abwasserkanal
Nächster Artikel
Switchen zwischen den Sprachen

Vorleserin Lore Schnoor begeistert seit fünf Jahren die Kinder aus dem Kindergarten Nepomuk mit Geschichten.

Quelle: Beate König

Neumünster. „Was sagt der kleine Wolf Momme?“ Die Antwort auf Lore Schnooors Frage, ein ausgiebiges „Uuuuuuuaaaaaahh!“-Geheule aus 100 Kinderkehlen, erklärt, was Vorlesepaten ausmacht: Sie animieren ihre Zuhörer, in die Fantasiewelt der Geschichte einzusteigen, sie mit zu erleben. Vor fünf Jahren las die 68-Jährige erstmals im Kindergarten Nepomuk vor. Ihre Begeisterung für Texte übertrug sich sofort. „Ich brauchte keine Fortbildung“. Als vierfache Großmutter kannte sie bereits einen der größten Tricks der Vorleser: Text weglassen, damit junge Zuhörer nicht ermüden.

 Die Statistik der Neumünsteraner Leselust, kurz NeLe, die am 6. September 2006 von der Diakonie Altholstein mit zehn ehrenamtlichen Vorlesepaten inititiert wurde, lässt sich sehen: 2015 waren bei 675 Lesungen 7735 Zuhörern.

 Mit ausgefallenen Lese-Aktionen im Affenhaus des Tierparks Neumünster und beim Kunstflecken machte sich NeLe bekannt. Die Paten lesen inzwischen kostenlos in 19 Kindergärten, einer Grundschule und in Seniorenheimen. Die Diakonie bietet für sie Fortbildungen und Textwerkstätten an, in denen Bücher auf Vorlesetauglichkeit getestet werden.

 Finanziert wird die Aktion über Spenden. Stephan Kronenberg von der Sparkassenstiftung erklärt das Spenden-Engagement mit Fakten: 14 Prozent der Deutschen können nicht richtig lesen.

 Neue Vorlesepaten sind NeLe willkommen, Informationen gibt Claudia Trobisch unter Tel. 04321/25057.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3