9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nuklearmedizin schließt Bettenstation

Zwei Zimmer haben ausgedient Nuklearmedizin schließt Bettenstation

Es waren nicht die schönsten Zimmer im FEK. Erdgeschoss, kleine Fenster, düster, zwischen beiden Betten eine halbhohe Betonwand und zum Flur mit einer Blei-Schiebetür hermetisch verschlossen. Die Zimmer 1317.0 und 1319.0 haben ausgedient, in der Nuklearmedizin wird die Bettenstation geschlossen.

Voriger Artikel
Einfamilienhaus brannte in Neumünster
Nächster Artikel
Masurische Bilder

Dr. Frank Wesemann, Leitender Abteilungsarzt der Nuklearmedizin, schließt die Blei-Schiebetür zum Bettenzimmer 1319.0. Anfang Dezember war hier der letzte Patient aus Strahlenschutzgründen isoliert worden.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3