21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Junge Poeten eroberten die Stadthalle

U20 Poetry Slam Junge Poeten eroberten die Stadthalle

„Lyrik und Textase“ war das Motto des U 20 Poetry Slams, der am Dienstagabend rund 50 Besucher in den Theatersaal der Stadthalle lockte. Das überwiegend jugendliche Publikum unterstützte die sechs unter 20-jährigen Poeten dabei nach Leibeskräften. Mit viel Applaus, Fußgetrappel und Gejohle belohnte und motivierte das Publikum die wortgewandten und einfallsreichen Darbietungen des modernen Dichterwettstreits.

Voriger Artikel
SWN-Busse sind Vorreiter
Nächster Artikel
Zwei Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten

Hannes Maas unterstrich seinen Vortrag mit ausgeklügelter Gestik.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Höchstens sechs Minuten hatte jeder Autor Zeit, seinen Text ohne Requisiten zu präsentieren.

 „Texte von Goethe oder Bushido dürfen nicht vorgetragen werden, es sei denn, sie treten selber auf“, nannte der Moderator des Abends, Michel Kühn, gewohnt amüsant, eine Grundregel. Inhaltlich zeigten die vorgetragenen lyrischen Ergüsse eine große Bandbreite: Von Gedichten, die nachdenklich stimmten, bis zu humoristischen Ausflügen war alles vorhanden.

 Mit dem aktuellen Weltgeschehen beschäftigte sich Jacqueline Lindemeyer aus Kiel. Ihre Geschichte befasste sich mit den Grundlagen der Teilchenphysik und ließ Albert Einstein auferstehen.

 Dass die Präsentation wichtig ist, wusste auch Hannes Maas aus Hamburg. Mit perfekter Gestik präsentierte der Junglyriker seinen Text und kassierte dafür in der Vorrunde die beste Bewertung durch die Publikumsjury. „Poetry Slam hat auch viel mit Spiel zu tun. Ein guter Text ist natürlich die Grundlage, aber man kann mit einer ausgeklügelten Performance sehr viel herausholen“, so Maas. Einen Einzelsieger gab es nicht. Das Publikum kürte per Applaus alle drei Finalisten Jesko Vorbeck (Neumünster), Zoe Mars (Hamburg) und Hannes Maas gleichermaßen zu Siegern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3