25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Täter raubte Mädchen beim Spielen das Smartphone

Pokémon-Go Täter raubte Mädchen beim Spielen das Smartphone

Beim Spielen von Pokémon-Go ist einer 16-Jährigen Sonnabendnacht in Neumünster das Smartphone geraubt worden. Die beiden jungen Täter entkamen.

Voriger Artikel
THW färbt Neumünster blau
Nächster Artikel
Bekannte Musiker lockten viele Besucher

Einem Mädchen wurde das Smartphone geraubt, als sie Pokémon-Go spielte.

Quelle: Uwe Paesler

Neumünster. Die Schülerin war gegen 23.20 Uhr auf dem Heimweg und stand in der Stegerwaldstraße in Höhe des Restaurants "Top Döner". Sie spielte nach Polizeiangaben mit ihrem Mobiltelefon in der Hand Pokemon-Go und orientierte sich gerade Richtung Hans-Böckler-Denkmal, da sich dort ein sogenannter "Pokestop" befand. In diesem Moment riss ihr ein Radfahrer das Telefon aus der rechten Hand. Der Täter war in Begleitung eines zweiten Radfahrers, sagte das Mädchen später zu den Polizisten. Die beiden Verdächtigen radelten danach zügig weiter in Richtung Max-Richter-Straße. Wie Zeugen gegenüber den Beamten aussagten, fuhren sie dann weiter Richtung Hansaring.

Nach Angaben der 16-Jährigen sind die Beschuldigten etwa 16 bis 20 Jahre alt. Sie waren zwischen 1,70 m und 1,80 Meter groß. Der Begleiter des Haupttäters trug eine dunkle Hose und einen Fleecepullover mit gelben Farbstreifen. Beide fuhren mit älteren Fahrrädern ohne Licht. Die Polizei fahndete sofort mit mehreren Streifenwagen - ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt wegen Raubes. Hinweise unter Tel. 04321 945-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3