20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Messerstecherei in Neumünster Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Nach einer Messerstecherei in Neumünster hat die Polizei am Dienstag in Kiel einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 24 Jahre alte Iraker steht im Verdacht, am Sonntagabend einen 31 Jahre alten Syrer im Streit mit einem Messer verletzt zu haben.

Voriger Artikel
Schwerer tödlicher Motorradunfall
Nächster Artikel
Titel "Jugend-forscht-Schule" gewonnen

Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Sonntagabend auf dem Gänsemarkt in Neumünster sucht die Polizei jetzt nach Zeugen.

Quelle: Imke Schröder

Neumünster. Der 24-Jährige war geflüchtet und wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Beamte der Bundespolizei nahmen ihn am Dienstag am Kieler Hauptbahnhof fest, wie die Polizei mitteilte. Gegen den 24-Jährigen wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Neumünster gebracht. Über die Hintergründe des Streits lagen zunächst keine Angaben vor.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3