20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
19-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Polizei stellt Täter 19-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen wurde ein 19-Jähriger am Montag mit einem Messer schwer verletzt. Die Polizei Neumünster nahm den Täter wenig später fest.

Voriger Artikel
Kindersegen bei Elch, Biber & Co
Nächster Artikel
Bei großen Einsätzen kommt die SEG

Nach einer Messerstecherei in Neumünster hat die Polizei den Täter festgenommen.

Quelle: Ulf Dahl

Neumünster. Zwischen einer Dreiergruppe und einem 19-Jährigen aus einer größeren Gruppe kam es gegen 21.25 Uhr in der Bahnhofstraße in Neumünster zunächst zu einem verbalen Streit, der schnell in eine körperliche Auseinandersetzung überging.

Ein anderer 19-Jähriger wollte schlichtend eingreifen und wurde dabei mit einem Messer am Oberkörper schwer verletzt. Er kam in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus und wurde stationär aufgenommen. Polizisten nahmen noch am Abend einen 15-Jährigen fest.

Weitere Ermittlungen führten am Folgeabend zu der Festnahme eines 16-Jährigen aus der Dreiergruppe. Er dürfte nach Polizeiangaben der Haupttäter sein.

Der 16-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel beim Amtsgericht Neumünster vorgeführt. Haftbefehl wurde nicht erlassen, so dass er danach auf freien Fuß gesetzt wurde.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3