18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Weltpremiere zum Geburtstag

Neumünster Weltpremiere zum Geburtstag

Seit 60 Jahren verwöhnt der Posaunenchor der Einfelder Kirchengemeinde Gottesdienstbesucher mit seinem wohlklingenden Spiel. Der runde Geburtstag wird mit einem Festgottesdienst gefeiert.

Voriger Artikel
Außreißerin am Bahnhof Neumünster gefunden
Nächster Artikel
Unbekannte sägen an alten Bäumen

Himmlische Klänge: Der Posaunenchor der Einfelder Kirchengemeinde feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert.

Quelle: Leng

Neumünster. „Auf geht’s“, gibt der musikalische Leiter des Einfelder Posaunenchors, Henning Petersen, am Montag das Startsignal zur allwöchentlichen Probe in der Kirche. Neu im Repertoire ist ein Arrangement des Kirchenlieds Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt. Das Stück ist peppig komponiert. Anklänge von Filmmelodien bekannter Piratenfilme sind zu hören. „Das hat uns ein Komponist extra zu unserem Jubiläum geschrieben und wird bei unserem Festkonzert als Welturaufführung zu hören sein“, freut sich Petersen.

 Der Sommer 1955 war der „Stapellauf“ für sechs Jahrzehnte Posaunenchor in Einfeld. Damals fand an den Ufern des Einfelder Sees eine Evangelisation statt. Die musikalische Begleitung übernahm ein eigens zusammengestellter Gesangschor. Einige der Choristen mit Posaunenchorerfahrung fanden sich kurz danach zusammen und gründeten das Bläserensemble. „Die Instrumente wurden vom damaligen Reisediakon der Ricklinger Anstalten, Arthur Eberhard, in anderen Kirchengemeinden eingesammelt, wo sie nicht gebraucht wurden“, berichtet Posaunist Jochen Höske, der von 1978 bis 2003 die musikalische Leitung inne hatte. Bereits Weihnachten 1955 begleitet der Posaunenchor musikalisch einen Gottesdienst.

 In guten Zeiten gehörten dem Ensemble bis zu 25 Musiker an, derzeit sind es 15. „Die Nachwuchssituation ist sehr schwierig geworden“, so Höske. Er sieht die Gründe dafür in der Einführung des Abiturs in acht Jahren und dem Ganztagsschulbetrieb.

 „Wer Interesse hat, sollte einfach zu einer Probe kommen“, lädt Henning Petersen ein. Auch absolute Anfänger sind herzlich willkommen. „Wir bilden sie aus, und Leihinstrumente gibt es ebenfalls von uns“, hofft Petersen auf Nachwuchs.

 Das Festkonzert findet am Sonnabend, 4. Juli, in der Einfelder Kirche (Dorfstraße) statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Informationen über den Posaunenchor: Tel. 04321/52194.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3