18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schwerpunkt auf Neumünster

SHHB-Programm 2016 Schwerpunkt auf Neumünster

Mit frischen und zeitgenössischen Themen hat der Schleswig-Holsteinische Heimatbund Neumünster im Jahr 2015 ein wesentlich größeres Publikum erreicht als bisher. Eine ähnliche Resonanz erhofft sich der Vorstand für das neue Jahr, dessen Programm einen Schwerpunkt auf Neumünster legt.

Voriger Artikel
Diamant für Brigitta Wolos
Nächster Artikel
Gut geröstet für die Zukunft

Inka Collins (stehend von links), Heiner Simonsen und Brigitte Klink sowie Jeny Kay und Heide Winkler können allen an Schleswig-Holstein Interessierten das neue Jahresprogramm 2016 des SHHB Neumünster wärmstens empfehlen.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. „Wir hatten an den Vortragsabenden fast immer über 70 Besucher und oft zu wenig Stühle in der Galerie der Stadthalle“, konstatierte am Montag Vorsitzender Jens Kay.

 Über Neumünsters „Preußenviertel“ rund um Roon-, Moltke-, Goeben- und Luisenstraße berichtet am 25. Januar Kunsthistorikerin Anette Falkenberg. Im Mai reist Propst im Ruhestand Johannes Jürgensen an, um durch „seine“ Anscharkirche zu führen. Den Denkmalschutz in Neumünster erläutert im Herbst die dafür bei der Bauverwaltung zuständige Christiane Wilbrandt. Weitere „heimische“ Akzente setzen Wolfgang Schütz von der Niederdeutschen Bühne mit Geschichten zum Advent und NeLe, die Neumünsteraner Leselust, mit Märchen für Erwachsene.

 Außerdem hat der SHHB Dr. Frauke Dettmer engagiert, um mit einem Abend über das Judentum in Schleswig-Holstein ein „dunkles Kapitel mit aufzuarbeiten“, wie Kay betonte. Über den Wolf in Schleswig-Holstein berichtet der Landesbeauftragte Jens-Uwe Matzen. Was die Kraft der Bäume für den Menschen Segensreiches bedeuten, ist Thema des Diplom-Biologen Jürgen Eigner. Weitere Lichtbildvorträge gelten dem Bau des Nord-Ostsee-Kanals und „Bernstein, dem Gold des Baltischen Meeres“.

 Der Sommerausflug wird nach Wilster und zum tiefsten Punkt Schleswig-Holstein führen, wie Vorsitzender Jens Kay jetzt schon verriet. Die Abendtermine des SHHB, der sich als überparteilich und integrationsfördernd versteht, beginnen um 19.30 Uhr in der Galerie des Stadthallen-Restaurants; mehr Informationen gibt Jens Kay, Tel. 04321/36850.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3