9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wohnen am Stahlwerk

Senioren, Konferenzräume und Restaurant statt Ärztehaus Wohnen am Stahlwerk

Am alten Stahlwerk ist wieder „produziert“ worden. Neben dem Hotel an der Rendsburger Straße hat Investor Stephan Johannsen für 8,5 Millionen Euro ein weiteres Gebäude errichten lassen. Die rote Backstein-Fassade passt perfekt zum Nachbarn, eine verglaste Brücke verbindet. Am 1. Juli soll alles fertig sein. Die Seniorenwohnanlage hat ihren Betrieb aber schon aufgenommen.

Voriger Artikel
Acht Teams stramplen los
Nächster Artikel
Leicht, aber markant

Direkt neben dem Hotel Altes Stahlwerk (rechts) ist ein modernes Gebäude entstanden, in dem neben der Seniorenwohnanlage auch ein kleines Restaurant im Erdgeschoss und Tagungsräume für das Hotel untergebracht sind.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3