1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nicht nur Rampen sind gewünscht

Skateplatz Neumünster Nicht nur Rampen sind gewünscht

Jugendliche haben sich mit Vertretern der Stadt Neumünster am Skateplatz „Maxe“ getroffen. Die verwaiste Fläche wird überplant und neu gestaltet. Die jungen Skater konnten jetzt ihre Ideen einbringen. Abgesehen von diversen Rampen werden auch Beleuchtung oder ein Grillplatz gewünscht.

Voriger Artikel
Einsatz wegen Krampfanfall am Bahnhof Neumünster
Nächster Artikel
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Die Skateranlage unter der Max-Johannsen-Brücke soll mit Elementen neu bestückt werden. „Skater-Guru“ Jacek Witkowski maß mit einem Zollstock die Fläche aus.

Quelle: Karsten Leng
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3