27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Sofa wurde zum Schiff

Schultheaterfestival in Neumünster Sofa wurde zum Schiff

Mit einer spannenden Seefahrt nach Rio begeisterten Schüler der Neumünsteraner Vicelinschule ihr Publikum beim Schultheaterfestival. Von der Zahl der Mitwirkenden her wird die Aufführung der szenischen Kantate „Eine Seefahrt nach Rio“ mit Texten von James Krüss und den Liedern von Heinz Geese die Aufwendigste im Rahmen des laufenden Festivals sein.

Voriger Artikel
Mehr Barrierefreiheit in den Toiletten?
Nächster Artikel
Betriebe reißen sich um gute Bewerber

„Sturmgebraus“: Mit einer langen Stoffbahn setzten die Schüler der Vicelinschule hohe Wellen auf der Bühne optisch in Szene.

Quelle: Leng

Neumünster. 100 Schüler der Grundschule betätigten sich als Schauspieler oder Chorsänger. Rund 500 Zuschauer, überwiegend Klassen mehrerer Grundschulen ließen sich am Mittwoch den Spaß im Theatersaal der Stadthalle nicht entgehen. Seit Monaten hatten die Pennäler unter der Leitung von Musiklehrerin Birgitta Wolos intensiv geprobt. Jetzt war die Premiere angesagt.

 Im Orchestergraben vor der Bühne hatten sich – in zwei Chöre aufgeteilt – rund 80 Schüler versammelt. Mitten drin in dem Gewusel saß Birgitta Wolos am Schlagzeug und gab mit sparsamen Gesten den Chören und Darstellern auf der Bühne ihre Einsätze. Für den Klavierpart war Hans-Georg Wolos verantwortlich.

 Mit viel Spielwitz verwandelte sich das Bühnenbild, in der Hauptsache aus einem Sofa und zwei Sesseln bestehend, zum Sofaschiff „Tolle Lotte“, mit dem die Kinder spannende Abenteuer auf ihrer Seefahrt nach Rio erleben. So erreichen sie nach einem Sturm die Insel Witschi-Watschi-Wu, und mit Esprit lieferten die Chöre dazu das gleichnamige Lied. Die Inszenierung war mit vielen Details gespickt. So wurde der vom Sturm aufgewühlte Ozean mittels einer langen Stoffbahn optisch in Szene gesetzt, und Möwen, die die Seefahrer bei ihrer Rückkehr begrüßten, hingen als Stoffimitate an Regenschirmen mit denen Schüler über die Bühne liefen. Der frenetische Applaus des Publikums bewies, dass die musikalische Seefahrt ein echtes Vergnügen war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3