25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Mit zwei PS durch die Geschichte

Neumünster Mit zwei PS durch die Geschichte

Mit dem Zweier-Gespann zu den besonderen Orten in der Neumünsteraner Innenstadt: Die Stadtführer freuen sich auf die Kutschensaison, die im Mai beginnt. Sven Voigt aus Tasdorf und seine beiden Schleswiger Kaltblüter Marlene und Jessica sind für die erste Stadtführung mit der Kutsche bestens vorbereitet.

Voriger Artikel
Wer will, kann schon „Brief“ wählen
Nächster Artikel
Mit Ultraschall gegen Hundehaufen

Besondere Attraktion: Kutscher Sven Voigt wird bei Stadtführungen mit seinem Zweiergespann samt Wagonette auch den Fürsthof durchfahren.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Zu einer Proberunde starteten am Mittwoch die Stadtführer Rita Peglow, Heide Winkler, Urte Grode und Horst Budelmann zusammen mit Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger am Alten Rathaus. Seit sechs Jahren haben Interessierte die Gelegenheit, nicht zu Fuß, sondern gemütlich in der Wagonette – einer Kutsche mit zwölf Sitzplätzen – die historischen Punkte der Stadt anzusteuern und dabei von den Stadtführern sachkundig und mit Anekdoten gewürzt viel von der Geschichte Neumünsters zu erfahren. Gestartet wird immer auf dem Großflecken am Pavillon der Tourist-Information. Durch den Fürsthof über Marienstraße und Christianstraße geht es zum Kleinflecken, zur Vicelinkirche und in einem großen Bogen über Mühlenhof und Wittorfer Straße zurück zum Großflecken. Die Tour dauert rund eine Stunde.

 Es ist die sechste Saison der Kutschen-Führungen. „Wir haben im vergangenen Jahr eine Auslastung von rund 80 Prozent gehabt. Die Resonanz auf das Angebot war wirklich enorm“, berichtete Heide Winkler. Sie, wie auch die anderen Stadtführer, hofft darauf, dass sich auch in diesem Jahr die Erfolgsgeschichte fortsetzt.

 „Angst brauchen meine Gäste nicht zu haben“, erklärt Kutscher Sven Voigt. Seine Kaltblüter Marlene und Jessica sind erfahrene und bestens ausgebildete Stadtpferde. „Die wissen, wie es im Straßenverkehr zugeht, und sind echte Profis“, so der Tasdorfer.

 Die ersten Stadtführungen mit Voigts Zweier-Gespann werden am Sonntag, 10. Mai, um 13, 14.30 und 16 Uhr vom Großflecken starten. Bis September werden die Kutschfahrten zu den gleichen Zeiten jeweils am zweiten Sonntag des Monats angeboten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige