10 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
10 Förder-Millionen für SWN

Ausbau Glasfasernetz 10 Förder-Millionen für SWN

Mit einem Darlehen über 10 Millionen Euro fördert die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB SH)die Stadtwerke Neumünster beim Ausbau des Glasfasernetzes. SWN-Chef Matthias Trunk kommentierte: „Damit steht der Finanzrahmen für die nächsten drei Jahre.“

Voriger Artikel
Polizei stellte Machete in Neumünster sicher
Nächster Artikel
Bruhn-Lobin wird SWN-Chef

SWN-Chef Matthias Trunk (links) hält mit Olaf Tölke, Leiter der Kommunal- und Infrastrukturfinanzierungen bei der IB SH, den Darlehensvertrag.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. Mit der schnellen Internet-Versorgung haben sich die SWN ein völlig neues Geschäftsfeld aufgebaut. „Da sind wir Vorreiter bundesweit“, sagte Trunk, der demnächst zur Berliner Gaswerke AG wechselt. 2009 begann der Ausbau des Netzes für die Umlandgemeinden vom Nortorfer Land bis Wankendorf mit einer gut 50-prozentigen Abdeckung der Haushalte, wie SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt betonte.

 2012 wurde das Kooperationskonzept mit den Zweckverbänden der Kreise Segeberg, Steinburg und Dithmarschen angestoßen nach dem Prinzip: Die Partner finanzieren, die SWN bauen und betreiben. Schmidt: „In Steinburg haben wir die Hälfte der angepeilten 100 Gemeinden beisammen.“ In Neumünster-Tungendorf und -Einfeld wurden 1800 Anschlüsse verlegt; für die Gartenstadt endet die Anmeldefrist am 16. Juli.

 „Aus dieser Reihenfolge darf man aber nicht schließen, dass es dann im Vicelinviertel weitergeht“, sagte Trunk. Die Häuser- und Bevölkerungsstruktur, die Konkurrenzsituation (die Telekom hat ein dichtes Hauptverteilernetz) und die Aktion „Schulen ans Netz“ seien entscheidend dafür, wo und wie weiter ausgebaut wird. Und es geht um die Versorgung von Industrie- und Gewerbeflächen; die Hiolstenhallen und das LogIn nutzen das Gigabyte-Netz schon.

 „Ohne die IB SH wäre das alles nicht so ans Laufen gekommen“, zeigte sich Trunk überzeugt. Deren Breitband Förderdarlehen Unternehmen kann Projekte jeweils bis zu 50 Prozent „kofinanzieren“, wie Olaf Tölke, Leiter der Kommunal- und Infrastrukturfinanzierungen, berichtete.

 Während viele Stadtwerke unter der Energiewende leiden, hat Trunk die SWN mit der Telekommunikation auf den Weg gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3