8 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Geschäftsführer wechselt nach Berlin

Stadtwerke Neumünster Geschäftsführer wechselt nach Berlin

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster wurde als Vertriebsvorstand der Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft (Gasag) bestellt. Also wird Matthias Trunk nach etwa fünf Jahren auf seinem Posten die SWN und auch die Stadt verlassen. Die Nachfolge in Neumünster ist noch offen.

Voriger Artikel
Mit Blick auf den See trainieren
Nächster Artikel
Umfrage zur Einkaufsstadt Neumünster

Matthias Trunk ist seit 2011 Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster (SWN). Er wechselt jetzt zur Gasag.

Quelle: Sven Detlefsen

Neumünster. Die Stadtwerke Neumünster (SWN) verlieren ihren Geschäftsführer Matthias Trunk. Der 49-Jährige wechselt zur Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft (Gasag), verkündete das Unternehmen am Mittwoch. Danach habe der Aufsichtsrat des Berliner Versorgungsunternehmens Trunk am Dienstag einstimmig zum Vertriebsvorstand bestellt. Wolf Rüdiger Fehrs, Aufsichtsratschef der Stadtwerke, bestätigte die Personalie auf Anfrage unserer Zeitung. Die Nachfolge sei angesichts der Frische der Entscheidung noch „in keinster Weise“ geregelt.

 „Da wurde andernorts registriert, dass Herr Trunk bei unseren Stadtwerken hervorragende Arbeit geleistet hat“, sagte Fehrs. Es bestehe eine „hohe Wahrscheinlichkeit“, dass sich eine gute Geschäftsführung bei einem städtischen Unternehmen wie den SWN für interessante Positionen in der Branche empfehle. Differenzen zwischen Aufsichtsrat und Trunk habe es nicht gegeben. Ein genaues Datum für den Wechsel wurde noch nicht genannt. Die SWN müssen sich aber wohl schon bald nach einem Chef umsehen.

 Matthias Trunk ist seit Januar 2011 Chef bei den Stadtwerken in Neumünster. Als alleinige Spitze hat er die zu 100 Prozent städtische GmbH als Energieversorger und Dienstleister weiter entwickelt. In seine Zeit fällt die Positionierung der SWN als größer Anbieter von Glasfaser-Breitbandanschlüssen im Land. Der Ausbau des Netzes innerhalb der Stadtgrenzen und weit darüber hinaus ist in vollem Gange. Für die Schleswig-Holstein Netz AG betreiben die SWN als Dienstleister einen Großteil des Strom- und Gasnetzes in der Region. Die SWN haben rund 650 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 190 Millionen Euro.

 Der Wechsel von Trunk nach Berlin ist wohl wie ein Aufstieg aus der Landes- in die Bundesliga. Die Gasag hat laut eigenem Geschäftsbericht 2015 als Energiedienstleister in der Region Berlin-Brandenburg über eine Milliarde Euro Umsatz gemacht. Sie zählt rund 700000 Privat- und Geschäftskunden, die sie mit Partnern wie der Energie Mark Brandenburg (EMB), der SpreeGas (Cottbus), den Stadtwerken Forst und den Havelländischen Stadtwerken (HSW) versorgt. Der Konzern befindet sich gerade im Umbau vom Gaslieferanten zum mehrspartigen Versorger und Energiedienstleister.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sven Detlefsen
Ressortleiter Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3