17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Strom wird ab 2107 teurer

Stadtwerke Neumünster Strom wird ab 2107 teurer

Zum 1. Januar 2017 erhöhen die Stadtwerke Neumünster den Strompreis. Für den typischen Haushalt mit einem Verbrauch von 3500 Kilowattstunden pro Jahr im meist genutzten Sondertarif Premium steigen die Kosten pro Monat um 5,25 Euro; pro Jahr werden somit 63 Euro mehr fällig.

Voriger Artikel
Pestalozzischule als Verbraucherschule geehrt
Nächster Artikel
Versuchter Totschlag mit Messer

Mathias Stolten, Bereichsleiter Vertrieb der Stadtwerke, erläuterte die Hintergründe für die steigenden Strompreise.

Quelle: Sabine Nitschke

Neumünster. „Wir sind nur die Überbringer der schlechten Nachrichten“, sagte am Mittwoch Mathias Stolten, Bereichsleiter Vertrieb und Prokurist bei den SWN. Denn die Ursache sind deutlich gestiegene Netzentgelte und höhere staatlich festgesetzte Umlagen. „Der Anteil am Strompreis, der aus Beschaffung, Vertrieb und Service besteht und den wir beeinflussen können, sinkt seit Jahren kontinuierlich. Er liegt mittlerweile unter 20 Prozent.“

 Die Netzentgelte bei den Übertragungsnetzbetreibern, die für die bundesweiten Stromautobahnen verantwortlich zeichnen, und die Netzentgelte der regionalen Betreiber für die kurzen Strecken sind im zweistelligen Prozentbereich gestiegen. „Der vom Staat beeinflusste Anteil am Strompreis hat mit mehr als 80 Prozent einen neuen Höchststand erreicht“, schilderte Stolten. Zudem wird die EEG-Umlage für Einspeisung und Förderung neuer Energien im kommenden Jahr von 6,35 Cent pro Kilowattstunde auf 6,88 klettern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3