9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gewaltiger Reparaturstau in Schleswig-Holstein

Straßen und Brücken Gewaltiger Reparaturstau in Schleswig-Holstein

Große Lastwagen und Schwertransporter setzen Straßen und Brücken im Norden immer mehr zu. Der Reparaturstau ist gewaltig — 900 Millionen Euro. Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sieht der Baugewerbeverband gefährliche Fehlentwicklungen.

Voriger Artikel
Royaler Auftakt für die 60. Nordbau
Nächster Artikel
Weiterer Zug in Neumünster eingetroffen

Die Rader Hochbrücke hält nach Ansicht von Experten nur noch elf Jahre, der Bund hat einen Neubau zugesagt.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Messe
Foto: Als Treffpunkt für alle, die bauen, und alle, die wohnen bezeichnen Dirk Iwersen (links), Geschäftsführer der Holstenhallen, und Wolfgerd Jansch (Messeleitung) die Nordbau.

846 Aussteller aus 17 Ländern, 69000 Quadratmeter Freigelände, 20000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in den Hallen, 41 Seminare und Fortbildungsveranstaltungen: Das sind die Eckdaten der 60. NordBau, die am Mittwoch ihre Pforten in Neumünster öffnet. Bis Sonntag werden 65000 Besucher erwartet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3