7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus

Streit unter Männern Mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus

Nach einem Streit zwischen zwei Männer in Neumünster wurde ein Kontrahent Sonntagfrüh mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Voriger Artikel
Licht für ein halbes Fußballfeld
Nächster Artikel
Störenfriede landeten im Gewahrsam

Nach einem Streit zwischen zwei Männern in Neumünster hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Neumünster. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der 26-Jährige in einer Neumünsteraner Gaststätte einen 34-Jährigen kennengelernt und war mit diesem zu einer Bekannten in die Rendsburger Straße gefahren. Dort entwickelte sich kurz nach 4 Uhr ein Streit, dessen Hintergrund noch unklar ist.

Dabei erlitt der 26-Jährige Schnittverletzungen im Gesicht beziehungsweise am Kopf. Bei dem 34-Jährigen wurde ein Atemalkoholgehalt von mehr als 1,7 Promille festgestellt. Die Ermittlungen dauern an. Der 34-Jährige soll noch heute auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3