9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Strohdiek in der Ahnengalerie

Bild erinnert an Ex-Stadtpräsidenten Strohdiek in der Ahnengalerie

Er hat genau dieselbe Ausstrahlung wie zu Lebzeiten: Jetzt hängt auch Friedrich-Wilhelm „Fred“ Strohdiek, Neumünsters am 12. Februar 2015 so plötzlich verstorbener Stadtpräsident, in der Ahnengalerie im neuen Rathaus.

Voriger Artikel
Freisprüche und Haftstrafe
Nächster Artikel
Rewe geht in die Alte Postpassage

Anna-Katharina Schättiger und Maler Christian Friedrich stellten das Porträt des verstorbenen Stadtpräsidenten Friedrich-Wilhelm Strohdiek vor.

Quelle: Sabine Nitschke
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3