21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sturm entwurzelte Straßenbaum

Unwetter Sturm entwurzelte Straßenbaum

Blitz, Donner, Gewitterschauer und starke Böen zogen von Sonntag auf Montag über Mittelholstein hinweg. Größere Schäden oder gar Verletzte gab es laut Polizei allerdings nicht. Im Rutenkamp in Neumünster entwurzelte der Sturm aber einen Baum, der sich in Richtung eine Mehrfamilienhauses neigte.

Voriger Artikel
3000 Euro für sachdienliche Hinweise
Nächster Artikel
Wann kommt der Bus tatsächlich?

Der Sturm entwurzelte in der Nacht diesen Baum am Rutenkamp.

Quelle: C. Krüger

Neumünster. Spektakulär, als wenn der große Baum in das mehrgeschossige Gebäude gekracht wäre, wirkte am Montagmorgen die Szenerie im Rutenkamp in Neumünster. Der entwurzelte Baum, der in Richtung des Mietshausesgekippt war, hatte jedoch keine größeren Schäden angerichtet. Die Feuerwehr sperrte den Bereich nur ab, eine Fachfirma soll das Sturmopfer beseitigen.

 Im Stadtgebiet von Neumünsterv verzeichnete die Polizei in der Nacht acht kleinere, sturmbedingte Einsätze. Vereinzelt waren es Dachpfannen, abgebrochene Äste oder umgewehte Zäune, wegen denen die Helfer auf den Plan gerufen wurden. Im gesamten Bereich der Polizeidirektion, zu der auch der Kreis Rendsburg-Eckernförde gehört, wurden trotz des starken Gewitters keine größeren Schäden gemeldet und Menschen wurden auch nicht verletzt, so ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sven Detlefsen
Ressortleiter Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3