19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Lkw-Unfall sorgte für Störungen in Neumünster

Südumgehung Lkw-Unfall sorgte für Störungen in Neumünster

Bei einem Lkw-Unfall auf der Südumgehung Neumünster wurde ein 46-jähriger Fahrer am frühen Dienstagnachmittag leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Verkehr musste nach dem Unfall kurzfristig umgeleitet werden. Daher kam es zu einigen Behinderungen.

Voriger Artikel
Sechs Abende schon ausverkauft
Nächster Artikel
CDU will Refik Mor aus der Partei werfen

Nach einer Stunde konnte die Polizei die Unfallstelle für den Verkehr wieder freigeben.

Quelle: dpa

Neumünster. Der Unfall ereignete sich um 12.50 Uhr in Höhe des DOC mit Fahrtrichtung Bad Segeberg, als der Außenspiegel des Sattelzuges, in dem der 46-Jährige saß, mit einem entgegenkommenden Lkw eines 30-jährigen Rumäniers kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls schlug der Spiegel durch die Seitenscheibe. Die Splitter verletzten den Fahrer leicht.

Der Verkehr wurde in Richtung Autobahn ab der Abfahrt Boostedter Straße umgeleitet und in der Altonaer Straße wieder auf die B 205 zurückgeführt. Es kam zu Behinderungen. Die Lkws waren aber fahrbereit, sodass die Unfallstelle nach rund einer Stunde wieder freigegeben werden konnte. Der Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3