10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Integration durch Kunst und Kultur

Teilhabe für Flüchtlinge Integration durch Kunst und Kultur

Junge unbegleitete Flüchtlinge beeindruckten in Neumünster beim Hip Hop tanzen. Gelungene Integration durch künstlerische und kulturelle Projekte, lautete hier die Devise. Das Förderprogramm zu kultureller Teilhabe wird von Kulturbüro und Landesregierung angeboten.

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd auf der A7 bei Neumünster
Nächster Artikel
Ministerin verteilte Brötchen

Integration durch Tanz: Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge der Walther-Lehmkuhl-Schule begeisterten bei einer Präsentation mit einer Hip-Hop-Choreografie.

Quelle: Karsten Leng
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3