18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Turmblasen bei bestem Wetter

Konzert in Neumünster Turmblasen bei bestem Wetter

Riesendank an Petrus: Als am Heiligabend um 12 Uhr das traditionelle Turmblasen auf dem Großflecken begann, wärmte die Sonne tausende Besucher des Musikspektakels.

Voriger Artikel
Jazziges Weihnachtsfest in Neumünster
Nächster Artikel
Einfamilienhaus brannte in Neumünster

Das Turmblasen in Neumünster war ein voller Erfolg.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Punkt 12 Uhr hob auf dem Großflecken am Heiligen Abend Dirigent Daniel Wollrath vom Blasorchester Tungendorf im Korb eines hochgefahrenen Hubsteigers den Dirigentenstab und die rund 30 Musiker des Blasorchesters und des Mädchen Musikzugs intonierten in den geöffneten Fenstern der Türme der beiden Eckhäuser an der Holstenstraße zum Auftakt herbei, o ihr Gläubigen. Mit im Korb stand auch Organisator und Erfinder des Turmkonzertes Horst Schrinner. Als Leise rieselt der Schnee erklang, lies Schrinner aus einem Jutesack Kunstschnee aus luftiger Höhe gen Boden „rieseln“. Das wurde vom Publikum mit fröhlichem Gelächter und Applaus belohnt

Als gegen 11 Uhr Mitarbeiter des technischen Betriebszentrums (TBZ) den Großflecken für den Verkehr sperrten, herrschte auf dem Platz bereits großer Zuschauerandrang. „Hab ich doch gewusst“, strahlte Horst Schrinner als kurz vor dem Start der Großflecken schließlich brechend voll war und Tausende auf den ersten Ton warteten. Schrinner ließ es sich nicht nehmen, Wunderkerzen zu entzünden, als Christina Heeschen zum Höhepunkt des Turmkonzertes ein glockenhelles Ave Maria zum Besten gab. Mit O du fröhliche intoniert von den Blasmusikern, rund 50 Sängern Neumünsteraner Chöre und dem stimmgewaltigen Publikum endete die 18. Auflage des Konzertes.

Die Höhe der eingesammelten Spende, die der Kindertafel, dem Kinderschutzbund und der Initiative Kinder in Not“ zu Gute kommt ist noch nicht bekannt. Schrinner schätzt, dass es rund 1500 Euro sein werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3