1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Absturz und Wiedergeburt des Ikarus

Übermaltes Wandgemälde Absturz und Wiedergeburt des Ikarus

Mehr als fünf Jahre stürzte Ikarus im Verborgenen ab. Das imposante Wandgemälde des Künstlers Hilmar Friedrich in der Holstenschule war im März 2011 von einem Malereifachbetrieb weiß überpinselt worden. Ein Versehen offensichtlich. Friedrich war erschüttert. Jetzt endlich wird das Bild wieder freigelegt.

Voriger Artikel
Im Tierpark tobt der Nachwuchs
Nächster Artikel
SWN lockern Abkochempfehlung

Hilmar Friedrich sitzt auf dem Gerüst vor seinem Wandgemälde „Abstürzender Ikarus“, das langsam freigelegt wird.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anja Rüstmann
Holsteiner Zeitung

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3