9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Volkstrauertag viermal in Szene gesetzt

Gedenkfeier mit Theater Volkstrauertag viermal in Szene gesetzt

Rund 30 Klaus-Groth-Schüler sorgten bei der zentralen Gedenkfeier der Stadt anlässlich des Volkstrauertages für einen besonderen Rahmen. Sie näherten sich dem Thema Volkstrauertag mit szenischen Darstellungen an. Rund 120 Zuschauer drängten sich in dem Zelt im Stadtwald.

Voriger Artikel
Chinesen setzen verstärkt auf Neumünster
Nächster Artikel
Faire Mode auf dem Laufsteg

Erster Weltkrieg: Links liest Paulina Düffert in einem Brief, dass ihr Sohn Alfred (Christoph Romke, Mitte, mit Annika Zimmermann) an der Front den Heldentod gestorben ist.

Quelle: Anja Rüstmann
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3