23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Keine Pause nach der OB-Wahl

Neumünster Keine Pause nach der OB-Wahl

Schulterklopfer, Umarmungen und Wangenküsschen: Olaf Tauras war am Sonntagabend im Blechnapf in Neumünster gefragt. Der Oberbürgermeister hatte, wie berichtet, mit 59,8 Prozent einen deutlichen Wahlsieg eingefahren. Noch Stunden später musste Tauras immer wieder für Fotos und Handy-Selfies posieren. Bei der Wahlparty der SPD war die Stimmung etwas gedrückter.

Voriger Artikel
„BeiRAD“ rollt nicht los
Nächster Artikel
Förderverein rettet das Badaboom-Festival

Strahlendes Lächeln auf der Wahlparty des wiedergewählten Oberbürgermeisters Olaf Tauras: Er nahm die Glückwünsche von Martina Czerwonka (links) und Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger entgegen.

Quelle: bk

Neumünster. Aber SPD-Kandidatin Elke Christina Roeder, die mit 34,5 Prozent klar geschlagen wurde, gab sich optimistisch kämpferisch. „Ich habe keinen Plan B. Ich bin nach Neumünster umgezogen, mal sehen, was als Nächstes kommt.“

 Jungen SPD-Mitgliedern wischte SPD-Kreisverbandsvorsitzende Kirsten Eickhoff-Weber auf der Wahlparty im Belle Epoque Tränen der Enttäuschung aus dem Gesicht. „Wir brauchen einen Moment, um uns zu sammeln, dann werden wir uns politisch konstituieren. Wir haben einen guten Wahlkampf gemacht, der die Partei geeint hat,“ resümierte die Landtagsabgeordnete. Eine positive Seite, die sie dem Wahlkampf abgewinnen kann: „Wir haben neue Mitglieder gewonnen.“

 Gerrit Köhler, Landesvorsitzender der AG Lesben und Schwule in der SPD, rechnete die geringe Wahlbeteiligung von 34,5 Prozent um. Nur ein Fünftel aller Wahlberechtigten habe sich hinter Tauras gestellt. Jörn Seib vom Bündnis für Bürger (BfB) kündigte mit Blick auf die Vermietungslage im Einkaufszentrum Holstengalerie an: „Wir werden Tauras’ Verfehlungen sichtbarer machen.“

 Der alte und neue Verwaltungschef gönnt sich nach der sechsmonatigen Wahlkampfphase keine Auszeit. In der Woche nach der Wahl geht es mit Sitzungen der städtischen Gremien gleich weiter. Die Ausschüsse bereiten die erste Ratsversammlung nach der OB-Wahl am Dienstag, 19. Mai, vor. Mit Themen wie Innenstadtkonzept im Zusammenhang mit dem Bau des neuen ECE-Einkaufszentrum gibt es reichlich zu tun.

 An diesem Dienstag muss allerdings erst einmal festgestellt werden, ob die Oberbürgermeisterwahl am Sonntag korrekt über die Bühne gegangen ist. Um 17 Uhr kommt im Neuen Rathaus (Raum 2.6) der städtische Wahlausschuss zusammen, um das Wahlergebnis amtlich festzustellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige