21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Webermarkt mit Kostbarkeiten

Museum feiert Geburtstag Webermarkt mit Kostbarkeiten

Zu seinem achten Geburtstag beschenkt das Museum Tuch + Technik seine Besucher am Wochenende 10./11. Oktober mit dem traditionellen Webermarkt: Zwei Tage lang können wohl vor allem die weiblichen Besucher Schönes und exklusive Unikate erstehen.

Voriger Artikel
Kreisstraße 1 wird voll gesperrt
Nächster Artikel
Drei syrische Ärzte eingestellt

Die Generalprobe für die Tanzshow bei der Eröffnung des Webermarktes im Museum Tuch + Technik gelang den jungen Tänzerinnen der Ballettschule Tavormina meisterlich.

Quelle: Karsten Leng

Neumünster. Aber zuerst geht es nach Paris: Zu berühmten Schauplätzen der Seine-Metropole entführen Elevinnen der Ballettschule, die bei ihrem Auftritt selbstverständlich Accessoires der Webermarkt-Bestücker über den Laufsteg schweben lassen, am Freitag ab 19 Uhr die Gäste des Eröffnungsabends. Nach dem Grußwort von Katja Lembke, Direktorin des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover, dürfen die Schätze an den Ständen bewundert werden.

 Der eigentliche Markt öffnet dann am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, seine Pforten. Direkt im Museum bauen 30 Textilhandwerker ihre Stände auf, an denen ausschließlich handgefertigte Kreationen aus feiner Seide, flauschigen Wollstoffen bis hin zu rustikalen Leinen- und Baumwellgeweben zu haben sind.

 „Eine Fachjury hat die Teilnehmer nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt“, versicherte Museumschefin Astrid Frevert. Die Palette der Angebote reicht von unverarbeiteten Stoffen über Kleidung, Kissen, Tischwäsche und Teppichen bis hin zu ausgefallenen Accessoires aus Filz. Mit Strickdesign rückt darüber hinaus Maria Stieger aus Berlin an. Handgewebtes hat Claudia Ehmann-Firatoglu aus Bad Wörishofen im Gepäck. Modedesign gibt’s bei Brigitta Fuchs aus Worpswede. Ledernes und Hüte fehlen auch nicht.

 Jeweils um 12 und 14 Uhr bieten die Museums-Mitarbeiter Kurzführungen an. Um 11, 13 und 15 Uhr wird es laut, weil die historischen Maschinen laufen. Von 11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr sind die Handwebstühle und der Spinnkreis Tungendorf in Aktion zu bewundern. Die Eintrittstickets (Schüler/Studenten 2, Erwachsene 4 Euro) gelten für beide Tage.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sabine Nitschke
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3