9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Katzen mit Blaulicht zum Tierarzt gefahren

Wohnungsbrand Katzen mit Blaulicht zum Tierarzt gefahren

Ein Küchenbrand in Neumünster hat die Rettungskräfte am Morgen gegen 7.07 Uhr in der Plöner Straße auf den Plan gerufen. In einem Mehrfamilienhaus war in einer Erdgeschosswohnung die Küche in Brand geraten. Beim Löschen rettete die Feuerwehr drei Katzen. Menschen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
Es geht mit Vergesslichkeit los ...
Nächster Artikel
Motorradfahrer stürzt im Baustellenbereich

Nach derzeitigem Stand haben alle drei Katzen aus der brennenden Wohnung überlebt.

Quelle: Franziska Gabbert/dpa (Symbol)

Neumünster. Die Berufsfeuerwehr Neumünster löschte den Brand schnell. Die Mieterin war zum Brandzeitpunkt nicht in ihrer Wohnung, aber drei in der Wohnung befindliche Katzen konnten gerettet werden. Zwei von ihnen mussten direkt vor Ort mit Sauerstoff behandelt werden, sie wurden mit Blaulicht zum Tierarzt gefahren, wie der Einsatzleiter berichtete. Nach derzeitigem Stand haben alle überlebt.

Die Küche dagegen brannte aus. Der Herd war noch eingeschaltet. Die Kriminalpolizei Neumünster hat die Ermittlungen übernommen. Zur Schadenshöhe können noch keine konkreten Angaben gemacht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3