23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Zwei Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten

Flüchtlingsunterkunft Haart Zwei Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten

Die Polizei in Neumünster musste in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zweimal wegen Streitigkeiten in der Flüchtlingsunterkunft Haart schlichtend eingreifen. Drei Beteiligte wurden leicht verletzt. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung erstattet.

Voriger Artikel
Junge Poeten eroberten die Stadthalle
Nächster Artikel
Projekt Sanierung Friedhofsmauer

Die Polizei musste in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zweimal bei Streitigkeiten in der Flüchtlingsunterkunft Haart schlichtend eingreifen.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Neumünster. Mittwochabend gegen 23.40 Uhr kam es wegen eines vermeintlichen Handydiebstahls zu einem Streit zwischen zwei Irakern. Ein 18-Jähriger erlitt dabei eine leichte Schnittverletzung im Gesicht und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt Der andere 20-jährige Beteiligte wurde vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen.

Kurz nach 2.30 Uhr am frühen Donnerstagmorgen musste die Polizei erneut in der Unterkunft schlichtend eingreifen. Drei Armenier im Alter von 31 und 38 Jahren und drei Iraker zwischen 19 und 25 Jahren gerieten in einen Streit. Der Grund für diesen ist bisher unklar.

Auch hier wurde Strafanzeige erstattet. Die Beamte konnten die Ruhe rasch wieder herstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neumünster Events

Veranstaltungen in
Neumünster. Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Neumünster 2/3