12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Legenden auf der Bühne

28. Blues Baltica Legenden auf der Bühne

Mit den lokalen Blues-Legenden Georg Schroeter und Marc Breitfelder wurde am Donnerstag in Eutin die 28. Blues Baltica eröffnet. Die beiden stehen seit 30 Jahren gemeinsam auf der Bühne. Veranstalter Helge Nickel überreichte ihnen eine Jubiläumstorte.

Voriger Artikel
Kilian Lembke ist neuer Studienleiter
Nächster Artikel
Feuer in Eutiner Mehrfamilienhaus

Georg Schroeter (vor am Piano) und Marc Breitfelder (hinten rechts) eröffneten die 28. Blues Baltica. Mit auf der Bühne: Duffy Deblitz (von links), Martin Roettger, Jan Mohr und Kalle Reuter.

Quelle: Ralph Böttcher

Eutin. Rechtzeitig um 16 Uhr fanden sich mehrere Hundert Besucher auf dem Marktplatz ein, um die Eröffnung mitzuerleben. Schroeter/Breitfelder hatten ihre Karriere beim ersten Bluesfestival in Eutin begonnen.

Pianist Schroeter machte es genauso wie damals: „Ich beginne allein.“ Richtig los ging es, als sein kongenialer Partner mit der Mundharmonika dazu kam. Mit „Cocaine“ und „Wild Horses“ brachten sie das Publikum schnell auf Betriebstemperatur, unterstützt zunächst nur von Schlagzeuger Martin Roettger.

Später folgten immer mehr Musikerfreunde auf die Bühne: Mit Duffy Deblitz, Jan Mohr und dem Kieler Nachwuchsgitarristen Kalle Reuter sorgten Schroeter/Breitfelder für den Groove, den das Eutiner Publikum so schätzt.

Abi Wallenstein, eine weitere Blues-Legende aus dem Norden, hatte schon beim Soundcheck zahlreiche Hallos gehört. Seine Band Spirit of the Blues und die US-Amerikanerin Trudy Linn waren die weiteren Programmpunkte. 14 Konzerte bietet das Festival bis Sonntag bei freiem Eintritt.

Heute spielen Gaffoot aus Norwegen (16 Uhr), Micke Bjorklof & Blue Strip aus Finnland (18 Uhr) und die Jonn Richardson Band aus den USA (21 Uhr).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3