8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Reisebus mit Polizeischülern prallt auf Laster

A1 Reisebus mit Polizeischülern prallt auf Laster

Ein Reisebus mit Polizeischülern aus Eutin ist am Montag auf der Autobahn 1 in einen schweren Unfall verwickelt worden. Wie der NDR unter Berufung auf die Polizei berichtet, prallte der Bus bei Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) in einem Baustellenbereich auf einen Lastwagen.

Voriger Artikel
Riesenfrucht: Zucchini schießt in die Länge
Nächster Artikel
Dach von Indoor-Spielplatz brannte

Nach Angaben der Polizei hatte der 33-jährige Fahrer des Lastwagens seinen Sattelzug am Ende eines Staus abgebremst.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Wildeshausen/Eutin. Dabei wurde der Beifahrer schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei schwebt er aber nicht in Lebensgefahr. Ein weiterer Mann wurde leicht verletzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Osnabrück mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei hatte der 33-jährige Fahrer des Lastwagens seinen Sattelzug am Ende eines Staus abgebremst. Der 49-jährige Fahrer des Reisebusses erkannte dies zu spät und fuhr auf den unbeladenen Sattelzug auf. Im Bus waren 22 Polizeischüler aus Eutin mit einem Fachlehrer unterwegs. Der 55-Jährige wurde durch den Zusammenstoß eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wildeshausen und Neerstedt befreiten ihn. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Außerdem verletzte sich ein 21-jähriger Polizeischüler bei dem Unfall leicht. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von etwa 70.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3