12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
500000er-Marke als neues Ziel

Landesgartenschau 500000er-Marke als neues Ziel

Der Losentscheid kam am Dienstag um kurz vor 12 Uhr aus dem Handy von Pressesprecherin Kerstin Merx: Besuch Nummer 400000 auf der Landesgartenschau (LGS) in Eutin ist Gerlind Radde.

Voriger Artikel
Dach von Indoor-Spielplatz brannte
Nächster Artikel
Dialogforum bemüht sich um Ruhe

Als 400
000 Besucherin der Landesgartenschau wurde Gerlind Radde aus Schönberg begrüßt. Sie war mit Ehemann Dieter (Zweiter von links) gekommen. Links im Bild Eutins Bürgermeister Carsten Behnk, rechts LGS-Geschäftsführer Martin Klehs.

Quelle: Ralph Böttcher

Eutin. Die Schönbergerin hatte gerade zusammen mit Ehemann Dieter den Haupteingang an der Oldenburger Landstraße passiert. LGS-Geschäftsführer Martin Klehs und Bürgermeister Carsten Behnk empfingen die Jubilare mit einem Strauß Wiesenblumen und dem obligatorischen Präsentkorb. Gerlind Radde hatte sich kurzfristig den Tag für die Gartenschau frei genommen – wegen des schönen Wetters. Konkrete Ziele auf dem Gelände hatte sie nicht. „Ich lasse mich überraschen.“

Ehemann Dieter, regional bekannter Koch im Ruhestand (Hotel Stadt Kiel) und ehemaliger KN-online-Restaurantkritiker, war ebenfalls entspannt. „Wir haben uns auf vier Stunden Besuchszeit eingestellt“, meinte er. „Aber das wird wohl nicht reichen, wir werden noch einmal herkommen müssen, um alles zu sehen.“

Strahlende Gesichter zeigten auch die LGS-Verantwortlichen. Klehs und Behnk sind zuversichtlich, „dass wir die 500000er-Marke noch knacken“. Nach Ferienende ziehe das Busgeschäft mit Gruppenbesuchen wieder an, erklärte Klehs. Die Gartenschau läuft noch bis zum 3. Oktober.

Ursprünglich hatte man mit „mindestens 600000 Besuchern“ gerechnet. Diese Prognose war schon in den ersten Wochen nach der Eröffnung Ende April nicht mehr zu halten gewesen. Das kalte und regnerische Wetter hatte den Start vermasselt.

Am Dienstag zumindest brummte der Besuch auf der Gartenschau wie ein Schwarm Hummeln auf der Wiese. Und die Jubilarin aus Schönberg freute sich über die Geschenke in ihrem Korb – besonders das Maskottchen Käpt’n Eu. „Das bekommt unsere Enkeltochter“, versprach die Oma aus Schönberg.RB

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Ostholstein Events

Veranstaltungen in
Ostholstein. Aktuelle
Termine, News, Infos

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3