9 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrradzubehör zum Abschied

Bürgermeister in Malente Fahrradzubehör zum Abschied

„Es waren 20 überwiegend schöne, erfüllte Jahre“, erklärte Michael Koch in seiner letzten Rede als Bürgermeister der Gemeinde Malente. Mehr als 100 Weggefährten hatten sich Montagabend im Kursaal eingefunden, um den scheidenden Verwaltungschef zu verabschieden.

Voriger Artikel
Zweiter Badetoter im Kreis Ostholstein
Nächster Artikel
Ausbilder soll nach Übergriff befördert worden sein

Da es keine Bürgermeisterkette gibt, übergab Michael Koch seiner Nachfolgerin Tanja Rönck den symbolischen Rathausschlüssel mit einem Foto von ihrer Vereidigung.

Quelle: Orly Röhlk

Malente. „Was wollen Sie denn hier. Malente ist für Sie doch nur eine Durchgangsstation“: Mit diesen Worten habe ihn 1996 ein Gemeindevertreter empfangen, blickte Koch zurück. Daraus wurden 20 Jahre. Zwei Mal, 2002 und 2008, wurde er danach von den Bürgern wiedergewählt. Viele Menschen hätten ihn begleitet und aufgemuntert. „Man muss in diesem Amt aufpassen, dass man sich nicht verändert. Der Bürgermeisterstuhl kann einer der einsamsten Chefsessel sein.“ Seiner Nachfolgerin Tanja Rönck wünschte Koch Kraft, Geschick und Freude im Amt. Zugleich wies er auf die häufige Diskrepanz zwischen der Erwartungshaltung anderer und der Aufgabenerfüllung hin. Er sei stets bemüht gewesen, einen Konsens zu finden.

„Er ist nie aus der Haut gefahren“, bescheinigten Birgit Boller und Sönke Gutsche für den Personalrat ihrem scheidenden Chef eine Zusammenarbeit geprägt von Fairness, Respekt und Vertrauen. Ihr Geschenk bestand aus einem Hamsterrad auf der einen Seite, dem Hofbräuhaus auf der anderen sowie einem Fahrrad dazwischen und spielte auf Kochs Ankündigung an, mit dem Rad von München nach Malente zu fahren. Von Landrat Reinhard Sager gab es Fahrradkarten von München und Umgebung. Er nannte Koch, der 14 Jahre lang Vorsitzender des Ostholsteinischen Gemeindetags und sieben Jahre lang Landesvorsitzender war, einen offenen, angenehmen Menschen, fair im Umgang und immer kompetent, leidenschaftlich und sachorientiert. Er habe Entscheidungen sorgfältig abgewogen: „Der Jurist kam deutlich zum Vorschein.“ Gemeindevertreter Jürgen Redepenning schenkte Michael Koch einen Kompass, einen Verbandskasten und ein Messer mit 18 Funktionen und zählte alle zukunftsorientierten Projekte auf, die in Kochs Amtszeit realisiert wurden. Erster stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Kienle überreichte Michael Koch die Entlassungsurkunde. Anschließend übergab Koch seiner Nachfolgerin Tanja Rönck, da es keine Bürgermeisterkette gibt, den symbolischen Rathausschlüssel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3