7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hubschrauber-Reise endete in Puttgarden

Bundespolizei Hubschrauber-Reise endete in Puttgarden

Die Bundespolizei hat am Sonntagabend in Puttgarden einen 50-jährigen Autofahrer angehalten, der einen Hubschrauber auf einem Trailer nach Frankfurt bringen sollte. Vorerst kann die Fahrt nicht fortgesetzt werden. Der Trailer wurde 2007 in Dänemark durch Behörden stillgelegt.

Voriger Artikel
Wünsche schweben in den Himmel
Nächster Artikel
Wie ein Baumstumpf zur Eule wird

 Der Hubschrauber bleibt vorerst in Puttgarden.

Quelle: Polizei

Puttgarden. Da für den Trailer weder Zulassung noch Versicherungsschutz bestand, musste der 50-jährige Fahrer aus Dänemark diesen in Puttgarden zurücklassen. Denn ein kurzfristiges Umladen des Hubschraubers war nicht möglich. Wann der Hubschrauber seinen Weiterflug oder seine Weiterfahrt antritt ist noch nicht bekannt.

Zuständigkeitshalber wurde der Vorgang an die Landespolizei nach Burg übergeben. Neben dem Ungemach des wartenden Hubschrauberpiloten kommt nun auch noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Zulassung und Versicherungsschutz auf den Fahrer zu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3