21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Behnk wird Bürgermeister von Eutin

Wahl Behnk wird Bürgermeister von Eutin

Carsten Behnk wird Bürgermeister von Eutin (Kreis Ostholstein). Der 48-jährige Verwaltungsbeamte erhielt insgesamt 4960 Stimmen (71,3 Prozent). Auf die Mitbewerberin Regina Poersch von der SPD entfielen 2000 Stimmen (28,8 Prozent). Wahlberechtigt waren 13.599 Eutiner ab 16 Jahren.

Rathaus, Eutin 54.133028 10.609505
Google Map of 54.133028,10.609505
Rathaus, Eutin Mehr Infos
Nächster Artikel
43-Jähriger stirbt bei Autounfall

Carsten Behnk hat am Sonntag die Bürgermeister-Wahl von Eutin gewonnen.

Quelle: Markus Scholz/dpa

Eutin. Mit einem fast sensationellen Ergebnis von 71,3 Prozent katapultierten die Eutiner Bürger Carsten Behnk (48) am Sonntag in den Bürgermeisterstuhl der Stadt im Kreis Ostholstein. „Traumhaft“ kommentierte der Familienvater aus der Nachbargemeinde Süsel, der von der CDU unterstützt wurde, seinen Wahlsieg. Die SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch (46) kam nur auf für sie enttäuschende 28,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 47,8 Prozent.

Poersch betrat um 18.11 Uhr den kleinen Ratssaal am Markt , in dem sich später über 200 Zuschauer drängten. Und gleich die erste schlechte Nachricht für sie: Im Wahlbezirk Uklei Fährhaus wählten 85,6 Prozent ihren Mitbewerber Behnk, der erst 20 Minuten später mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern eintraf. Sein Minenspiel blieb zunächst regungslos. Nach der Auszählung des neunten Wahlbezirks machte er zum ersten Mal eine Becker-Faust. Beim zehnten streichelte er vorsichtig seine Frau am Arm. Beim 14. Wahllokal und dem 14. Sieg gab es für die Gattin schon ein Küsschen und der ostholsteinische Landrat Reinhard Sager wagte die erste Gratulation. Nach dem 15. Wahllokal brachen die Dämme und Weggefährten, Vertreter aus Verwaltung und Politik gratulierten dem neuen Bürgermeister von Eutin, der am 1. August Klaus-Dieter Schulz (65) ablöst. Schulz geht nach 14 Jahren im Amt in den Ruhestand.

Behnk schätzt, dass die Eutiner ihn vor allem wegen seiner Führungserfahrung gewählt haben. Er arbeitet seit 1986 in der ostholsteinischen Kreisverwaltung und ist dort derzeit der Geschäftsführer der Kulturstiftungen und Leiter des Fachdienstes Bildung, Kultur und Sport mit 120 Mitarbeitern. Die Freiwillige Feuerwehr Eutin ehrte ihren neuen Chef mit einer besonderen Geste. Sie fuhren mit der Drehleiter vor und ließen Behnk auf diese Weise hochleben. Nicht ohne Grund. In den 80er- und 90-er Jahren lebte Behnk in Eutin und stand in den Reihen der Feuerwehr. Bis heute ist er aktiver Feuerwehrmann in seiner Heimatgemeinde Süsel.

Zwei kommunalpolitische Aufgaben warten auf ihn. Die Bürger der Stadt sind tief zerstritten wegen des Haus des Gastes an der Eutiner Stadtbucht. Ein Bürgerentscheid verhinderte, dass der vom Rat gewollte Abriss des maroden Gebäudes vollzogen wurde. Behnk muss beide Seiten aussöhnen. Eutin ist 2016 Schauplatz der Landesgartenschau. Der neue Verwaltungschef muss Ideen entwickeln, wie das Gelände danach genutzt wird.

Die Verliererin des Abends konnte sich ihre Niederlage nicht erklären. Sie habe die Stimmung auf der Straße anders wahr genommen, so Poersch. SPD-Kreisvorsitzender Lars Winter spendierte ihr zum Trost rote Tulpen und die umstehenden Genossen einen lauten Trostbeifall. Poersch möchte nun erneut in den Landtag und bewirbt sich im Wahlkreis Plön/Ostholstein erneut um eine SPD-Kandidatur.

Wahlergebnis Bürgermeisterwahl Eutin

Auf das Endergebnis mussten beide lange warten. Während alle anderen Stimmbezirke schon um 19.09 Uhr ausgezählt waren, dauerte die Auszählung des Stimmbezirks 11 (Kreisberufsschule) bis 19.50 Uhr. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 47,8 Prozent. Die Wahlergebnisse der einzelnen Stimmbezirke können Sie hier nachlesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3